White Paper

Das passende Servicekonzept für den Softwarebetrieb

Softwareprojekte sind häufig eine komplexe Angelegenheit. Bis zur Inbetriebnahme investieren alle Beteiligten Mühe, Zeit und Geld. Einmal in Betrieb genommen, werden die neuen Funktionen schnell Bestandteil des Tagesgeschäfts.

Doch was tun, wenn Probleme auftauchen und ein wichtiger Teil des Geschäftsprozesses stillsteht? Mit einem passenden Servicekonzept können Ausfälle vermieden und Probleme schnell behoben werden.

Erfahren Sie im White Paper, welche Aspekte Sie in einem Servicekonzept berücksichtigen sollten und erhalten Sie hilfreiche Tipps zu:

  • Rollen, Meldewegen und Systemen
  • Erreichbarkeit und Bereitschaft
  • Reaktions- und Lösungszeiten
  • Know-how und Qualifikation
  • Vorhalten der Entwicklungsumgebung
  • Inspektionen
  • Archivierung
  • Reports
  • Änderungen der Anwendung